Fragen?

Häufig gestellte Fragen

Allgemein

Hoffnungsgeschenke

Technisches

Finanzielles

Versand


Allgemein

Hoffnungsschenker – hier ist der Name Programm. Und eigentlich ganz selbsterklärend: Wir möchten Hoffnung schenkbar machen. Und wir sind überzeugt davon, dass dies auch möglich ist. Mit den Projekten, die hier vorgestellt werden, kann man nämlich nicht nur jemandem, wie etwa einem Verwandten, eine Freude machen. Gleichzeitig schenkt man benachteiligten Menschen Hoffnung, die ganz direkt durch die Projekte der Allianz-Mission Unterstützung erfahren. Ohne deine Hilfe wäre das nicht möglich! Vielen Dank!
  Hoffnungsschenker ist eine Aktion der Allianz-Mission e. V. Sie wurde 1889 als unabhängiges und überkonfessionelles Missionswerk auf Basis der evangelischen Allianz gegründet - daher der Name Allianz-Mission. Seit 1960 ist sie die Auslandsmission des Bundes Freier evangelischer Gemeinden K.d.ö.R. Sie hat ihre rechtliche Eigenständigkeit als e.V. behalten, betrachtet sich aber als Gemeindemission. Missionare werden durch Patenschaften von Gemeinden, persönliche Patenschaften und zum Teil auch durch allgemeine Spenden unterstützt. Zurzeit haben wir 100 Langzeitmissionare und ca. 40 Kurzzeitmissionare in 23 Ländern.

Hoffnungsgeschenke

Ja! Und zwar vielfältiger, als man vielleicht auf den ersten Blick denkt. Hoffnung zum Beispiel für Flüchtlinge, die in ihrer Sprache biblische Texte hören können. Hoffnung für arbeitslose Jugendliche auf Gran Canaria, die im Gemeindegründungsprojekt Vecindario von Jesus hören. Hoffnung für Kinder in Tansania, die in der Sonntagsschule erfahren, dass Gott sie liebt – auf eine kindgerechte Art und Weise, die sie verstehen. Wie du siehst, kann das Verschenken von Hoffnung vielfältiger sein, als man zuerst denkt. Probier‘ es doch einmal aus!
  Warum nicht? Man kann sich das wie einen Gutschein vorstellen. Natürlich gibt es z. B. adventlichere Geschenke als Benzin zu Weihnachten. Aber wenn man betrachtet, was dahinter steht: Nämlich eine Tour zu unterstützen, die in ganz Europa Menschen und Gemeinden hilft, dann gibt es kaum ein adventlicheres Geschenk!
  Wenn du über hoffnungsschenker.de z. B. das Aufforstungsprojekt in Mali unterstützt, wird dein Geld auch genau dafür eingesetzt. Dies garantieren die strikten Spendenrichtlinien, denen sich die Allianz-Mission verpflichtet weiß. Kontrolliert und bescheinigt wird dies durch das Spendenprüfsiegel der Deutschen evangelischen Allianz. Wie genau sich die Kosten für das einzelne Projekt zusammensetzen kannst du gerne bei uns erfragen.
  Schreib‘ uns einfach an info@hoffnungsschenker.de

Technisches

Du kannst dir unser Infovideo anschauen oder gerne anrufen und nachfragen! :)
  Auf jeder Projektkarte ist Platz für einen individuellen Gruß. Sobald du deine Karte(n) erhalten hast, kannst du diese mit einem passenden Grußtext ausfüllen - erfahrungsgemäß passen etwa 150 Buchstaben auf eine Karte.
  Falls du keine Karte brauchst, kannst du dies einfach auf der Detailseite des jeweiligen Projektes auswählen. Rechts neben dem Bild kannst du dann einfach statt „Karte + Magnetkarte“ das Auswahlfeld „Nur Download“ auswählen. Der Download wird automatisch generiert und steht – ohne Aufpreis – in jedem Fall nach einem Kauf zur Verfügung.
  Falls keine Karte gewünscht wird oder ein Versand nicht mehr rechtzeitig eintreffen würde, kann die Karte auch selbst ausgedruckt werden. Nach jeder Bestellung und vollständigen Bezahlung befindet sich im Kundenbereich eine PDF-Datei, die heruntergeladen und ausgedruckt werden kann. Um die PDF Datei öffnen zu können, wird eventuell eine zusätzliche Software benötigt, die hier heruntergeladen werden kann.
  Natürlich! Wir freuen uns auf deine E-Mail an info@hoffnungsschenker.de oder deinen Anruf unter 02774 / 93 14 0.
  Zuerst erhältst du die Karte von uns - danach gibst du sie an den Beschenkten weiter.  Du kannst die Karte auch digital herunterladen und selber ausdrucken oder per E-Mail versenden.
  Der Schutz deiner Daten ist uns wichtig. Wir geben deine Daten daher unter keinen Umständen weiter! Deine Daten werden nur für den Bestellprozess gespeichert und nicht für andere Zwecke genutzt. Für Fragen zur Verwendung deiner Daten kannst du uns auch gerne ansprechen.

Finanzielles

Der Kauf eines Geschenkes über Hoffnungsschenker.de ist steuerlich absetzbar. Du erhältst von uns automatisch eine Spendenbescheinigung zu Beginn des Folgejahres. Falls du z. B. ein Geschenk am 20. Dezember 2015 kaufst, erhältst du im Januar 2016 deine Spendenbescheinigung automatisch per Post. Bei weiteren Fragen zur Spendenbescheinigung kannst du uns gerne anrufen oder schreiben: info@hoffnungsschenker.de oder 02774 / 93 14 0.
  Nein, denn hierbei handelt es sich um Projektspenden und keinen Warenaustausch. Die Karte und deren Versand gehen komplett auf Rechnung der Allianz-Mission und es entsteht kein (Kauf-)Vertrag. Daher bieten wir auch so etwas wie eine "Rechnung" nicht an. Falls du aber dringend bis zu einem bestimmten Termin eine Karte benötigst, kannst du uns gerne auch anschreiben.
  Du kannst per Vorkasse, Sofortüberweisung, PayPal oder SEPA-Lastschrift die Projekte unterstützen. Bei Fragen kannst du dich gerne per E-Mail oder auch telefonisch an uns wenden: info@hoffnungsschenker.de oder 02774 / 93 14 0

Versand

In der Regel verschicken wir deine Karte, bei Bestellung bis 14:00 Uhr, noch am selben Tag. Dann sollte sie am nächsten oder übernächsten Tag ankommen. Die Post garantiert jedoch keine Lieferzeit, so dass die Karte auch länger unterwegs sein kann. Gerade vor Weihnachten sollte man daher einen extra Tag kalkulieren. Sollte es zeitlich nicht mehr passen: Du kannst die Karte nach dem Bestellvorgang auch direkt selber herunterladen und ausdrucken, - schneller geht’s nicht!
  Nicht direkt. Falls du gerne ins Ausland versenden möchtest, schreib‘ uns bitte an oder kontaktiere uns auf anderem Wege: info@hoffnungsschenker.de oder 02774 / 93 14 0.
   Entweder direkt über dein Kundenkonto oder via E-Mail / Telefon: info@hoffnungsschenker.de oder 02774 / 93 14 0.